SchweizerSchmetterlinge

UrlaubsFalter

Meine Begeisterung für die vielfältige Pflanzen- und Insektenwelt der Alpen im Allgemeinen wird noch getoppt durch die Beobachtung der Falter im Besonderen. Spätestens, als ich die sonnige Bergwiese der Hannigalp, oberhalb von unserem Urlaubsort Grächen, zum ersten Mal betrat, war klar: ich hätte die Kamera mit in den Urlaub nehmen müssen! Zu Hause war es in diesem Jahr bisher reine Glückssache, einen Tagfalter zu entdecken. Umso mehr erstaunte es mich, wie viele und vor allem unterschiedliche Schmetterlinge hier anmutig durch die Lüfte flogen oder die Blüten besuchten. Ich erfreute mich an ihrem Anblick und machte auch von ihnen nicht viele Handy-Fotos. Gerne würde ich sie natürlich sicher bestimmen können, was anhand der Bilder aber wahrscheinlich unmöglich ist … Bei meinen Vergleichen mit den Fotos auf folgender Seite konnte ich zumindest eine groben Eindruck bekommen. Perlmuttfalter, Bläuling, Feuerfalter und Braunauge konnten wir beobachten und verschiedene Widderchen an unterschiedlichen Orten, auch auf dem Gornergrat. Bei den Faltern des folgenden Films handelt es sich vielleicht um den schwarzen Apollofalter (Parnassius mnemosyne).

Ich hätte den Schmetterlingen noch stundenlang zusehen können …

Video abspielen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner