Linde

LindenLiebe

Genau zwischen unserer Kirche und der Kita wächst eine Linde (Tilia). Für mich steht sie dort genau richtig, dieser Baum mit den tausenden von Herzen an seinen Zweigen … Denn in der Kirche wurden unsere beiden Söhne getauft, in der Kita haben beide, begleitet von wunderbaren Menschen, einen wichtigen Teil ihres bisherigen Lebens verbracht. Die Linde hat uns dabei zugesehen, tagtäglich unsere Wege miterlebt. Wahrscheinlich werden die beiden Jungs sich später nicht unbedingt an sie erinnern, denn für Kinder sind ja andere Dinge wichtiger, als ein Baum.   

Doch mir gefällt, was Martin Luther schon damals über die Linde sagte: “Unter den Linden pflegen wir zu singen, trinken und tanzen und fröhlich zu sein, denn die Linde ist unser Friede- und Freudebaum.” Heute haben wir in unserer Kirche Abschied von der Kita gefeiert. Wenn ich ehrlich bin, muss ich damit noch meinen Frieden finden. Deshalb habe ich mir einen kleinen Sprössling aus der Wurzelbrut als Freudebaum mit auf die Dachterrasse genommen.

Und nun wächst er auch im Hortus, der Baum mit den tausenden von Herzen an seinen Zweigen.

Unter der großen Linde ...
... kann man kleine Linden finden ...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner