Unsere Grünfläche

Niedlich

Die Baumscheibe, die sich in der Nähe unserer Wohnung befindet, ist klein und überschaubar. Genau das hat mich an ihr sehr begeistert. Ich konnte mir sofort vorstellen, wie sie bepflanzt aussehen würde. Niedlich!

Sie hat noch einen weiteren Vorteil, ihr Baum, ein Weißdorn, ist schon älter. Er ist kräftig und kommt bereits alleine klar. Denn was ich nicht wusste: zu den Aufgaben als Pate einer Grünfläche gehört es auch, im Sommer einen jungen Baum zu wässern. An heißen Sommertagen mit ungefähr 100 Litern Wasser pro Gießgang. Okay, wenn die Fläche direkt am Haus liegt und man den Gartenschlauch benutzen kann. Doch unsere Grünfläche liegt ein ganzes Stück entfernt an der nächsten Straßenecke, das wäre mit Gießkannen ein echtes Fitnesstraining gewesen …

Der große Weißdorn, kurz nach der Blüte ...
... ein Feuerdorn, der kleine Freund vom großen Baum

Wie sehen nun die Standortbedingungen für Pflanzen auf der Baumscheibe aus? Der Weißdorn hat einen hohen Stamm und wirft keinen Schatten auf das Beet. Die angrenzenden Häuser liegen etwas von der Straße entfernt und beschatten die Baumscheibe zumindest gegen Abend. Das heißt Sonne, Sonne, Sonne, den lieben langen Tag. Dazu kommt noch der Wind, der kann hier ziemlich heftig sein. Eher extreme Standortbedingungen für meine Wildstauden also, so mitten in der heißen und ungeschützten Steinwelt des nahenden Sommers. Aber das kenne ich ja von unserer Dachterrasse …

Ich freue mich schon sehr auf die neue Aufgabe!

Und so sieht's von der anderen Seite aus

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner