Tier des Tages: Biene

Sensationelle Entdeckung im Hortus Aquis!

Ich freue mich außerordentlich und bin unendlich stolz, heute hier eine längst ausgestorben geglaubte Spezies präsentieren zu dürfen. Es handelt sich bei dem äußerst seltenen Tier um die Öcher Galmei-Biene (Xylocopa calaminaria), welche zum letzten Mal vor über zehn Jahren im Aachener Raum gesichtet wurde. Seit vergangener Woche hat sich eine kleine Population im Hortus Aquis angesiedelt, die nun dabei ist einen Staat aufzubauen. Bei renommierten Entomologen sorgt dies für Begeisterung, ist es doch eine einmalige Gelegenheit das bisher wenig erforschte Tier näher zu untersuchen. Um die Bienen bei ihrer Ansiedlung im Bienenkorb so wenig wie möglich zu stören, sind Beobachtungen zu diesem Zweck jedoch nur aus der Luft zugelassen, was zu erhöhtem Verkehrsaufkommen im Aachener Luftraum führt.

Wissenschaftlich belegte Daten

Name: Öcher Galmei-Biene  
Lateinischer Name: Xylocopa calaminaria
Klasse: Insekten
Größe: 50 – 80 mm
Gewicht: ca. 6 g
Alter: 1 – 5 Jahre (nur die Bienenkönigin)
Aussehen: männl.: gelb-schwarz gestreift mit gestreiften Flügeln, weibl.: gelb-schwarz gestreift mit gepunkteten Flügeln
Nahrung: polylektisch, mit Vorliebe Pollen und Nektar des Galmei-Veilchens (Viola calaminaria)
Verbreitung: kommt aufgrund ihrer Nahrungsspezialisierung nur im Aachener Raum vor  
Schlaf-Wach-Rhythmus: tagaktiv
Lebensraum: Balkone, Dachterrassen 
Natürliche Feinde: Vögel, Hornisse, Bienenlaus, Varroamilbe
Flugzeit: März – September 
Paarungszeit: Juni – August
Sozialverhalten: staatenbildendes Insekt
Vom Aussterben bedroht: ja

Schon gut eingelebt, hier ein weibliches Exemplar bei der Nahrungsaufnahme

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner