Nisthilfe HummelKiste

Lange Zeit stand die Hummelkiste dekorativ in unserem Wohnzimmer und wartete auf ihren Einsatz. Sie stand dort seit letztem Herbst, um ganz genau zu sein. Zwischendurch machte ihr nur der Weihnachtsbaum kurzzeitig Konkurrenz. Man gewöhnte sich an ihre Anwesenheit.

Dann, ein Mittwoch im Februar: draußen waren die ersten Dunklen Erdhummeln zu sehen. Leichte Panik breitete sich aus, denn die Kiste war zwar immer noch sehr dekorativ, doch bei weitem nicht einsatzfähig. Also, keine Zeit verlieren und frisch ans Werk:

Die Kiste wird kuschelig gemacht

Wie suche ich die passende Nisthilfe aus?

Auf dem Markt sind verschiedene Nisthilfen für Hummeln erhältlich. Es gibt unterschiedliche Angebote, je nach Geschmack, für den kleinen oder größeren Geldbeutel. Sehr gut gefallen haben mir die Modelle aus Keramik, überzeugt haben mich die Kästen aus Holz. Sie haben gegenüber den anderen einen großen Vorteil: sie sind auf Wunsch mit einer Wachsmottenklappe zu haben. Die parasitierende Wachsmotte nutzt bei künstlichen Hummel-Nisthilfen zu hundert Prozent die Gelegenheit und legt ihre Eier in die Hummelnester. Entwickelt sich der Wachsmottennachwuchs, sind die Hummelnester innerhalb von zwei Wochen vollkommen zerstört. Dieses Risiko kann man mit einer Wachsmottenklappe stark minimieren. Bei meinem Set waren Kleintierstreu und Kapok als Nistmaterial schon enthalten. Kapok (Pflanzendaunen) sind die flaumigen Hohlfasern der Samen des Kapokbaumes. Oft wird stattdessen auch Polsterwolle angeboten. Sie kann jedoch für Hummeln gefährlich werden, wenn längere Fasern enthalten sind, in denen sich die Tiere regelrecht einschnüren. 

Wo ist der richtige Standort?

Ein guter Standort befindet sich an einer schattigen und eher kühlen Stelle, da Hummeln ihre Nester aus Wachs bauen. In der prallen Mittagssonne würde es schmelzen. Auf der Dachterrasse habe ich mich für einen Standort entschieden, der durch die Brüstung und die Apfelbäume geschützt ist und nur wenig Morgensonne abbekommt. Ich habe meine Hummelkiste zudem erhöht auf einer Steinplatte aufgestellt, um sie vor Feuchtigkeit von unten zu schützen.

Das Blütenbuffet ist angerichtet, die Königin kann kommen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner