WildesEck Mai

Ein Traum in Weiß

Natürlich war mein Plan, im WildenEck den wilden Löwenzahn zu entfernen. Zumindest größtenteils, so wie wir das im vergangenen Jahr gemacht hatten, um den anderen Pflanzen ein besseres Wachstum zu ermöglichen. Der Plan war gut, doch die Zeit war knapp, und alles blieb so wie es war – wild. 

Bisher hat das dem Beet jedoch nicht geschadet, denn es setzten sich anschließend die zweijährigen Arten durch. Ende Mai gab es nur noch vereinzelt verblühten Löwenzahn, dafür aber viele Margeriten (Leucanthemum) und Gewöhnliche Nachtviolen (Hesperis matronalis), stimmungsvoll kombiniert mit zarten Gräsern. Schon auf dem Bild kann man erahnen, welche Wirkung diese Pflanzen auf Nachtfalter haben müssen.

Wiesenblumen-Samenpackungen sind wirklich kleine Wundertüten:

Hier möchte man doch gerne Nachtfalter sein!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.