Wilder Meter Balkonbesuch

Balkonblog-Tipp

Der “Wilde Meter” war im Hortus Aquis zu Besuch! Oder der Hortus Aquis auf dem Wilden Meter – wie man’s nimmt … Mein erster Gastartikel auf einem anderen Blog – wie schön! Aber nicht auf irgendeinem Blog, sondern auf DEM Blog, wenn es um Naturgärtnern auf dem Balkon geht.

Die Münchner Journalistin Katharina Heuberger besitzt zwei Südbalkone im fünften Stock. Im Jahr 2013 hat sie ihre Balkonbepflanzung größtenteils auf einheimische Wildblumen umgestellt. Darüber schreibt sie: “Angeregt dazu wurde ich von dem Wildblumenbalkon einer befreundeten Kollegin, auf den ich zu einer Arbeitsbesprechung eingeladen war. Es war ein heißer Tag im Juli und wir tagten in einer Sommerblumenwiese, umsummt von Hummeln und Bienen. Ich wusste sofort: Das will ich auch.” Katharina hat nach diesem Besuch ihren Wunsch in die Tat umgesetzt und informiert darüber in ihrem Online-Magazin “Wilder Meter”. Wer seinen Balkon naturnah und insektenfreundlich gestalten möchte, findet auf ihrer Website alles, was er wissen muss: von Basics zur Erde über die richtige Auswahl der Pflanzen und Pflege bis hin zu Nisthilfen und Beobachtungen verschiedener Kleintiere und Insekten. Deshalb ist der “Wilde Meter” ein ultimativer Balkonblog-Tipp. 

Als ich ihre Seite entdeckte und mich in das für mich neue Thema einlas, kam mir beim Lesen ebenfalls der Gedanke: Das will ich auch. Besonders fasziniert haben mich dabei die Beiträge aus der Rubrik Balkonbesuche, denn ich fand es spannend, Einblicke in unterschiedlich gestaltete Balkone zu bekommen. Die bunten Bilder machen sofort Lust, das Pflanzen von Wildstauden am eigenen Standort auszuprobieren. Und auf wundersame Weise sind auch im Hortus Aquis im Laufe der Zeit immer mehr Wildstauden sowie Kästen mit Wildblumenwiesen eingezogen … Eine Gemüseterrasse wurde zum insektenfreundlichen Dachgarten. 

In meinem Beitrag habe ich versucht, diese Entwicklung zu beschreiben und meine Art zu gärtnern vorzustellen. Katharina führt auf ihrer Website den “Balkonbesuch bei Andrea in Aachen” mit folgenden Worten ein, die mir ausgesprochen gut gefallen: “In der Rubrik Balkonbesuche zeigt sie uns ihre naturnahe Familiendachterrasse und erzählt, wie sie als Gartencenter-Geranien-Gärtnerin begann und sich dann in eine passionierte Naturgärtnerin verwandelte.” Vielleicht kann mein Artikel jetzt ebenfalls dazu beitragen, den ein oder anderen Leser zu einem eigenen Wilden Meter zu inspirieren, indem er denkt: Das will ich auch. In diesem Sinne: Herzlichen Dank, liebe Katharina, für deine Balkonbesuchs-Einladung!

Ein buntes Bilder-Potpourri aus dem Hortus Aquis – es findet im Beitrag auf dem Wilden Meter seine Ordnung: 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner