Tier des Tages: Vogel

Tier des Tages am 1. Mai 2022

“Tag der Arbeit” im Jahr 2022. Ein entspannter Tag – ohne Arbeit – wie der Name schon sagt. Wir machten einen fröhlichen Ausflug und besuchten den Zoo. Doch bei der Rückkehr nach Hause bot sich im Hortus Aquis ein verstörendes Bild. Ein Schreck-Szenario der besonderen Klasse: das Sumpfbeet wurde Ziel des Angriffs durch einen Hacker. Schon wieder?

Ich erinnerte mich dunkel an die Vorkommnisse am gleichen Tag des vergangenen Jahres. Hatte ich nicht genug Pflanzen eingesetzt, um die Erde vollständig zu bedecken? Hatte ich nicht alles unternommen, um das Sumpfbeet vor weiteren Hacker-Angriffen zu schützen? Anscheinend nicht, deshalb stellte sich nun erneut die Frage: Wer ist dieses gerade abwesende Tier, das in meinem Beet auf solch verwüstende Art und Weise sein Unwesen trieb? Ich vermute, es handelt sich um mein inzwischen altbekanntes und äußerst lieb gewonnenes Amselweibchen (Turdus merula), das im Sumpfbeet zugange war und fleißig nach gutem Material für den Nestbau suchte.

Warum ich das weiß? Und warum Material für den Nestbau und keine Würmer? Ich habe es gesehen und mit mehreren Indizien sicher überführt. Denn nur kurze Zeit später erkannte ich es bei weiteren Arbeitsbesuchen in unserem Hortus. Nicht im Sumpfbeet, jedoch auf dem Topf mit einer anderen Pflanze, dem noch zarten Austrieb des Pfennigkrauts. Das konnte nun wirklich kein Zufall sein. Am Tag der Arbeit des letzten Jahres war der Straußblütige Gilbweiderich (Lysimachia thyrsiflora) das Objekt seiner Begierde, am gleichen Tag in diesem Jahr nun der Pfennig-Gilbweiderich (Lysimachia nummularia) sein Ziel.

Das sind doch Indizien genug, wie ich finde. Aber böse sein, kann ich ihm nicht, denn es hat diesmal meinen Wunsch respektiert und das Sumpfbeet von weiteren Arbeits-Besuchen verschont. Sehr umsichtig von ihm, deshalb gibt’s als Ersatz zur Selbstbedienung eine Portion feuchter Erde, die dem Amselweibchen hoffentlich genauso gut gefällt. Und auch für mich gab es noch eine freudige Überraschung. Doch seht selbst, was ich im Sumpfbeet entdeckte:

Das ist – Wiedersehensfreude! – ein Blatt von meinem Straußblütigen Gilbweiderich!

Der Straußblütige Gilbweiderich? - Hoffentlich!
Erneute Verwüstungsaktion am Tag der Arbeit im Sumpfbeet

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner