Tier des Tages: Schwebfliege

Tier des Tages am 2. Juni 2021

Wer ist dieses kleine samtige Tier, das sich heute sichtlich erschöpft und wahrscheinlich mit seiner letzten Kraft über die steinigen Bodenfliesen der Dachterrasse schleppt? Ich vermute, es handelt sich um die Gemeine Narzissen-Schwebfliege (Merodon equestris), die an diesem heißen Tag, mittags kurz vor eins, keine Siesta hält. Aber was hält sie davon ab? Kommt sie gerade von meinen Narzissenzwiebeln und hat sich dort den Bauch so richtig vollgeschlagen, dass sie aufgrund ihres Gewichtes nun nicht mehr fähig ist, die zu überwindenden Strecken im Hortus fliegend zurückzulegen? Oder ist sie noch auf der Suche nach ebendiesen Zwiebeln und muss sich zunächst langsam auf der Dachterrasse orientieren?

Vielleicht hat sie den Tipp ja im letzten Jahr von ihrer Verwandtschaft bekommen, und die Wegbeschreibung war nicht lückenlos … Ich kann es nicht sagen, und wir können sie nicht fragen, aber meine Vermutung ist, sie hat heute ihre Sonnencreme vergessen. Nach dem usseligen Wetter der letzten Zeit wäre das wirklich wenig verwunderlich. Wahrscheinlich befürchtet sie jetzt einen Sonnenbrand und traut sich nicht ihren dicken Pelz abzulegen. Und der ist echt viel zu warm, bei dieser tropischen Hitze!

Hey, Schwebfliege, hier im Hortus gibt es auch angenehm kühle Schattenplätze, probier die doch mal aus!

Vielleicht kann man sich von hier oben aus leichter orientieren ...
Schattenplatz, aber noch nicht kühl genug ....
... unter dem Pflanzkübel ist es bestimmt vollklimatisiert, da muss ich hin!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner