Sumpf-Ziest

Wildstauden-Wanderung

So langsam lässt es sich erahnen: bis hin zu diesen filigranen und farbenfrohen Blüten ist es nicht mehr weit. Es sind die Blüten des Sumpf-Ziest (Stachys palustris), die mit ihrer hübschen Farbe und dem zarten Muster Lust auf den Frühling machen. Doch wird es auch in diesem Sommer solch wertvolle Insekten-Blüten geben? Bei näherer Betrachtung des Sumpf-Beetes fällt auf, es herrscht gähnende Leere an seinem angestammten Platz. Alte, vor nicht allzu langer Zeit von mir abgeschnittene Stängel sind noch zu erkennen, doch neuer Austrieb? Fehlanzeige … Stattdessen nur grüne Blätter des Sumpf-Vergissmeinnicht. Wo ist er hin, der Ziest? Zumal, seine Pflanzen-Verwandten, der Echte Ziest (Stachys officinalis) im Kasten hinter der Brüstung und der Aufrechte Ziest (Stachys recta) im Kasten “Lebensraum Sandbienen” treiben doch schon munter aus? Des Rätsels Lösung findet sich bei einem Blick zur Seite: Zwischen Sumpf-Dotterblume und Sumpf-Teufelsabbiss hat er es sich bequem gemacht. Anscheinend brauchte er mal neue Nachbarn. Ich kann wohl auch für meine Bienen-Besucher sprechen, wenn ich sage: “Puh, nochmal Glück gehabt!”

Hast du auch schon einmal eine verloren geglaubte Pflanze an anderer Stelle wiederentdeckt?

Im Sumpf-Beet ist in der Mitte kein Ziest mehr zu erkennen ...
... er wächst jetzt links ...
... und auch noch rechts!
Echter Ziest
Aufrechter Ziest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner