Mauerbiene in der Lokalzeit

So klein und schon so berühmt!

… und wir hätten es fast nicht bemerkt !!!

Am Montag Morgen schickte ich in einer spontanen Aktion dieses Bild von einer unserer ersten Mauerbienen an die Lokalzeit Aachen des WDR. Wahnsinnig gespannt schalteten wir abends den Fernseher ein. Das Zuschauerfoto wurde gezeigt und – es war ein Rind auf einer Weide beim frühen Hundespaziergang. Naja, montags müssen wahrscheinlich erst mal alle Fotos vom Wochenende abgearbeitet werden, dachte ich mir. Schauen wir am Dienstag noch mal rein. Am Dienstag kam ebenfalls ein Tier, ein prachtvoller Pfau aus dem Vogelpark. Mit sowas können meine Bienen nicht mithalten, war mein Gedanke. Mittwoch. Zwei Vögel. Eine Tannenmeise und ich glaube ein Rotkehlchen war’s. Schade …

Dem aufmerksamen Beobachter hätte zu diesem Zeitpunkt auffallen können: tatsächlich, jeden Tag ein Tier, und die Tiere wurden immer kleiner! Am Donnerstag hatte ich zur gewohnten Fernsehzeit einen Termin und konnte mir die Lokalzeit nicht ansehen. Am Freitag hatte ich mein Foto schon vergessen. Doch mittags wurde ich an der Kita angesprochen: “Du, ich habe das Foto von deiner Biene in der Lokalzeit gesehen!” 

???

Es hat einen kleinen Moment gedauert, bis ich geschaltete habe, aber dann habe ich mich total gefreut! Und dank der Aufzeichnung in der Mediathek war es auch gar nicht schlimm die Lokalzeit verpasst zu haben. Ein Hoch auf den Fortschritt! 

Hier ist sie nun, unsere berühmte Mauerbiene:

Video abspielen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner