Neue Wildstauden

Oh, ein Paket! Was ist denn da drin?

Stroh. Ganz viel Stroh ... aha ...

Beim Auspacken kommt Freude auf. Wildstauden. Ganz viele Wildstauden! Doch man könnte meinen, die Dachterrasse sei über Nacht größer geworden. Wo sollen die denn noch alle hin? Alles schon geklärt! Seit dem Winter gibt es einen bis ins kleinste Detail tage- und nächtelang ausgeklügelten Pflanzplan, der jeden Millimeter Platz im Hortus berücksichtigt. Und ach ja: es gibt quasi kein Gemüse mehr in dieser Saison …

Für jedes Pflänzchen gibt es den passenden Platz auf der Dachterrasse

Die Neuzugänge im Überblick

  • Aufrechter Ziest, Römischer (Stachys recta)  
  • Ausdauerndes Sandglöckchen (Jasione laevis)                                         
  • Besenheide (Calluna vulgaris)
  • Breitblättrige Platterbse (Lathyrus latifolius)   
  • Dornige Hauhechel (Ononis spinosa)
  • Echter Ziest, Heil-Ziest (Stachys (Betonica) officinalis)                         
  • Erdbeer-Fingerkraut (Potentilla sterilis)                                     
  • Färber-Meier (Asperula tinctoria)                                    
  • Feld-Thymian, Quendel (Thymus pulegioides)
  • Gefingerter Lerchensporn (Corydalis solida)
  • Gewöhnlicher Reiherschnabel (Erodium cicutarium)                              
  • Gewöhnlicher Wundklee (Anthyllis vulneraria)                                    
  • Große Sternmiere (Stellaria holostea)                                      
  • Großer Wiesenknopf (Sanguisorba officinalis)                                
  • Italienische Ochsenzunge (Anchusa azurea (italia))                                   
  • Knäuel-Glockenblume (Campanula glomerata)                                     
  • Knollen-Platterbse (Lathyrus tuberosus)                                      
  • Liegender Ehrenpreis (Veronica prostratra (rupestris))                         
  • März-Veilchen (Viola odorata “Königin Charlotte”)                         
  • Moschus-Malve (Malva moschata)                                          
  • Polster-Glockenblume (Campanula poscharskyana)                                 
  • Polster-Glockenblume (Campanula poscharskyana “Schneeranke”)
  • Pracht-Nelke (Dianthus superbus)
  • Rosen-Malve, Sigmarskraut (Malva alcea)                                             
  • Schnee-Heide (Erica carnea “Winter Beauty”)
  • Silber-Fingerkraut (Potentilla argentea)
  • Steinbrech-Felsennelke (Petrorhagia saxifrage)                                   
  • Wald-Platterbse (Lathyrus sylvestris)                                     
  • Wald-Sauerklee (Oxalis acetosella)
  • Wegwarte (Cichorium intybus)
  • Wiesen-Schlüsselblume (Primula veris)
  • Wilde Karde (Dipsacus fullonum (sylvestris))                  

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner